Oberflächenbeschichter (m/w)

„Wenn du gerne für das richtige Finish sorgst, passt dieser Beruf zu dir!“

Was macht ein Oberflächenbeschichter?

Wenn eine Oberfläche schön glänzt, beispielsweise beim Auto, war der Oberflächenbeschichter am Werk. Er ist für die Beschichtung oder Veredlung von Metall- oder Kunststoffoberflächen zuständig. Metallteile benötigen einen Schutz, damit sie nicht rosten oder mit der Zeit unansehnlich werden. Durch eine geeignete Oberflächenbeschichtung erhalten Metall- oder Kunststoffteile ihr gewünschtes „Finish“.

Was erwartet dich bei UMAREX?

In der sogenannten „Galvanik“-Abteilung ist dein Arbeitsplatz. Dort lernst du, wie du Waffen und Waffenteilen in verschiedenen Tauchbädern beschichtest und veredelst, zum Beispiel durch Brünieren (bei Stahl) oder durch Schwarzfärben (bei Zinkdruckguss). Die Bandbreite der Aufgaben reicht weit: Du bereitest die Werkstücke vor, setzt die Tauchbäder an und kontrollierst sie regelmäßig. Die Teile musst du gegebenenfalls noch entgraten, das heißt von scharfen Kanten (Graten) befreien. Wichtig ist natürlich, die chemische Zusammensetzung der einzelnen Tauchbäder zu kennen. Auch das lernst du in deiner Ausbildung. Außerdem kümmerst du dich um eine fachgerechte Entsorgung. Denn auch der Umweltschutz und die nachhaltige Produktion spielen eine zentrale Rolle.

 

Was erwarten wir?

Mathematische, chemische und physikalische Grundlagen sind unverzichtbar, aber auch handwerkliches Geschick solltest du bereits mitbringen. Sorgfalt und auch eine gewisse Gelassenheit zeichnen Oberflächenbeschichter aus – gut Ding will eben Weile haben.

Welchen Schulabschluss brauchst du?

 

Wie lange dauert die Ausbildung?

3 Jahre

Und nach der Ausbildung?

Gute Oberflächenbeschichter können wir immer gebrauchen. Nach der Ausbildung kannst du eine Weiterbildung zum Techniker anschließen. Die oberste Stufe wäre dann die Prüfung zum Galvaniseur- oder Industriemeister, alternativ zum Technischen Fachwirt.

Haben wir dein Interesse geweckt? Dann schau dir auch dieses Video an und lass dir die Welt der UMAREX Newcomer aus erster Hand zeigen!

Aus Gründen des Stils und der Lesbarkeit verzichten wir auf die gleichzeitige Verwendung männlicher und weiblicher Sprachformen. Sämtliche Personenbezeichnungen gelten gleichermaßen für beide Geschlechter und richten sich natürlich an weibliche und männliche Bewerber.

 

 

Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie weiterhin auf der Website surfen, stimmen Sie unsereren Datenschutzbestimmungen zu.